Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Start geplante Exkursionen Europa Andalusien-Marokko 17 Iran 17 West-China 16 Nord- u. Süd-Indien 15 Kuba 14 Moskau-Sibirien 13 Tansania 12 Äthiopien I - II 11 Seidenstrasse I - II 10/11 Myanmar I - II 09/10 Südamerika 09 Namibia II - V 08/14 Kalifornien 07 Kanada/USA 06 China II 05 Vietnam & Kambodscha 04 Südafrika 03 China I 03 Peru 02 Mexiko 01 Namibia I 00 Über mich Publikationen Publika2 Publika3 Publiika4 Publika5 Publika6 Kontakt Lehrveranstaltungen WS 10/11 SS 2011 WS 2011/12 SS 2012 WS 2012/13 SS 2013 WS 2013/14 SS 2014 WS 2014/15 SS 2015 WS 2015/16 SS 2016 WS 2016/17 SS 2017 WS 2017/18 Disclaimer 

SS 2015

Europa und China – Kontakt, Kulturbegegnung, KonfliktDie Vorlesung hat die Begegnung zwischen Europa und der chinesischen Welt zum Inhalt. Der zeitliche Rahmen spannt sich von der Antike bis in die Gegenwart. Schwerpunkte der Betrachtung bilden Kontakte, wie sie sich seit der Antike – eher indirekt – über die „Seidenstraße“ und im Mittelalter direkt als Folge der Reisen von Franziskanermönchen und Kaufleuten wie Marco Polo ergaben; Kulturbegegnungen, wie sie etwa durch die Jesuitenmission des 17. und 18. Jahrhunderts zustande kamen; sowie Konflikte, namentlich im imperialistischen Zeitalter, als sich nach den sog. Opiumkriegen der „Wettlauf um China“ verschärfte. Nach dem 1. Weltkrieg gestaltete sich das Verhältnis zwischen Europa und China dann auf unterschiedliche Weise.Literatur: Empfehlungen erfolgen zu den einzelnen Kapiteln. Als übergreifend für die chinesische Welt sei jedoch das fundamentale Werk von Jacques Gernet (dt. Die chinesische Welt, Frankfurt a. M. 1988 = suhrkamp taschenbuch 1505, 20 €) genannt, weil es die Geschichte Chinas als integralen Teil der Weltgeschichte darstellt.In Verbindung mit der Vorlesung steht eine Exkursion nach West-China.Zeit:freitags, 10-12 Uhr Ort:F 5, Domplatz 20 zurück zu Lehrveranstaltungen Beginn:17. April 2015



Geschichte vor Ort

Horst Gründer's Weltreisen