Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Start geplante Exkursionen Europa Andalusien-Marokko 17 Iran 17 West-China 16 Nord- u. Süd-Indien 15 Kuba 14 Moskau-Sibirien 13 Tansania 12 Äthiopien I - II 11 Seidenstrasse I - II 10/11 Myanmar I - II 09/10 Südamerika 09 Namibia II - V 08/14 Kalifornien 07 Kanada/USA 06 China II 05 Vietnam & Kambodscha 04 Südafrika 03 China I 03 Peru 02 Mexiko 01 Namibia I 00 Über mich Publikationen Publika2 Publika3 Publiika4 Publika5 Publika6 Kontakt Lehrveranstaltungen WS 10/11 SS 2011 WS 2011/12 SS 2012 WS 2012/13 SS 2013 WS 2013/14 SS 2014 WS 2014/15 SS 2015 WS 2015/16 SS 2016 WS 2016/17 SS 2017 WS 2017/18 Disclaimer 

WS 2017/18

Kulturbegegnung und koloniale Herrschaft in internationalen Spielfilmen der GegenwartDie Vorlesung will sich der Begegnung Europas mit der außereuropäischen Welt im Medium aktueller Spielfilme widmen, wobei historischer „Befund“ (Faktizität) und filmische Realisierung (Fiktionalität) konfrontiert und die Unterschiede von quellenkritisch-literarischer und medial-filmischer „Vergangenheitskonstruktion“ deutlich werden sollen. Als Beispiele dienen mehrfach preisgekrönte Filme wie „Cabeza de Vaca“, Mexiko 1990; „The Mission“, GB 1986; „Black Robe – im Land der Irokesen“, Kan./Austr. 1990; „The New World“, USA 2005; „Indochine“, Frk. 1991; „Der Opiumkrieg“, VR China 1997; „Sarraounia“, Frk./Burkina Faso 1986 (alles deutschsprachige Versionen). Methodisch ist ein dreigliedriger Zugang geplant: Vorlesung zum historischen Hintergrund, Filmpräsentation, Diskussion und Bewertung.Zeit: freitags 10 – 12 Uhr Ort: Johannisstr. 4, JO 1Beginn: 13. 10. 2017

zurück zu Lehrveranstaltungen

Kriterien zur Film-Beurteilung

Die Vorlesungen ab dem 10.11. finden im F 5 statt.



Geschichte vor Ort

Horst Gründer's Weltreisen